HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Unser Team besteht aus kreativen Talenten und Hardcore-Gamern mit langjähriger Branchenerfahrung. Wir lokalisieren Games nicht nur, wir spielen sie auch. Wir sind mehr als Ihr Dienstleister: Wir sind auch Ihre Zielgruppe und Fans Ihrer Produkte. Deshalb verstehen und lieben wir Ihre Produkte genauso wie Sie.

Da wir uns in der Lokalisierungsindustrie zudem als Spezialisten und nicht als Generalisten aufgestellt haben, profitieren Sie von unserer Fachkompetenz, Effizienz und Qualität.

Geschäftsmodell mit niedrigen Betriebskosten: Da wir direkt mit unseren Ressourcen zusammenarbeiten und unser Betriebsführungspersonal zentralisieren, können wir die Betriebskosten eindämmen, die normalerweise mit Serviceleistungen im Fremdsprachenbereich verbunden sind. Dadurch profitieren unsere Kunden von qualitativ hochwertigen Sprachdienstleistungen zu niedrigeren Kosten – oft mit einem Sparpotenzial von bis zu 30 %.
Komplettserviceanbieter: Das Unternehmen LangLink bietet für sämtliche sprachbezogenen Anforderungen seiner Kunden Lösungen aus einer Hand, u. a. für Übersetzung, kreative Anpassung und Transcreation, Lokalisierung von Multimediainhalten (einschließlich Voiceover und Untertitelung), Funktionstests und linguistische Tests und anderes mehr.
Qualitätsversprechen: Für LangLinksteht Qualität an erster Stelle. Durch unsere bewährten Technologien, modernen Tools, Methoden und Qualitätsstandards heben wir uns von den Mitbewerbern ab. Dank unseres herausragenden Service ist es uns gelungen, langfristige Partnerschaften mit vielen internationalen Spitzenunternehmen wie Paradox Interactive, Rockstar, Apple, Google, Huawei, NVIDIA, Facebook, Expedia und anderen aufzubauen.
Skalierbare Lösungen: Mit mehr als 1.000 Linguisten, Fachexperten und Technikern verfügt LangLink über die Ressourcen, die Infrastruktur und die Systeme, um die steigenden Anforderungen der Kunden zu erfüllen.

Enterprise Program Manager: Der Enterprise Program Manager ist der zentrale Ansprechpartner für den Kunden und trägt die Verantwortung für die Zusammenstellung und Leitung der internen Teams von LangLink.

Projektmanager: Der Projektmanager fungiert als Ansprechpartner für das LangLink-Team und den Kunden und ist dem Account-Manager unterstellt.

Sprachkoordinator: Der Sprachkoordinator muss sicherstellen, dass sämtliche Vorgaben hinsichtlich der Übersetzungsquellen, einschließlich des Styleguides, korrekt und auf dem aktuellen Stand sind. Zudem verantwortet er das Qualitätsmanagement mit Blick auf alle für einen Kunden bedienten Sprachkombinationen. Der Sprachkoordinator arbeitet mit dem Talentmanagement und dem Projektmanager zusammen, um kompetente Ressourcen zu finden und zu schulen, dem Team leistungsbezogenes Feedback zu geben, Zeitpläne für die Qualitätssicherung festzulegen und die Projektdurchführung in den jeweils erforderlichen Sprachkombinationen zu organisieren.

Übersetzer, Editoren und KorrekturleserLangLink beschäftigt interne und auf Vertragsbasis eingesetzte Linguisten. Alle Linguisten sind Muttersprachler der jeweiligen Zielsprache und Experten für die Fachgebiete, in denen sie tätig sind.

LQA-Prüfer: Der Prüfer für die linguistische Qualitätssicherung (Linguistic Quality Assurance, LQA) unterstützt den Projektmanager und den Sprachkoordinator bei der Erfassung und Kontrolle der Qualität.

Techniker: Diese Mitarbeiter bereiten Dateien für die Lokalisierung vor, übernehmen DTP-Aufgaben und unterstützen das Team bei der Behebung technischer Probleme.

Wir kontrollieren die Qualität im Verlauf des gesamten Lebenszyklus eines Projekts (Start, Planung, Durchführung, Abschluss) mithilfe unserer Mitarbeiter, Prozesse und technischen Systeme. Folgende Verfahren werden dabei eingesetzt:

Bearbeitung: Beim Prozess der Bearbeitung überprüft ein Muttersprachler der Zielsprache die Übersetzung. Er soll sicherstellen, dass die Übersetzung die Bedeutung des Ausgangstext richtig wiedergibt. In dieser Phase werden gegebenenfalls auch sprachliche Fehler festgestellt und korrigiert, aber die Hauptaufgabe besteht darin, die fachliche Richtigkeit der Übersetzung sicherzustellen. Die sprachliche Qualität ist nicht Gegenstand der Überprüfung.

Korrekturlesen: Das Korrekturlesen folgt in der Regel auf die Bearbeitung. In dieser Phase liest sich ein qualifizierter muttersprachlicher Linguist den zielsprachlichen Text durch, als wäre er ein Adressat aus der Zielgruppe, und korrigiert während des Lesens etwaige Fehler.

Überprüfung durch Fachexperten: Für bestimmte Gebiete muss möglicherweise ein Fachexperte hinzugezogen werden, der einen zusätzlichen LQA-Schritt durchführt. Beispiel: juristische und medizinische Übersetzungen, Marketingtexte usw. Je nach Anforderungsprofil ist dieser Spezialist nicht zwangsläufig ein Übersetzer.

Sprachliche Freigabe (Linguistic Sign-off, LSO): Dies ist die letzte Phase im LQA-Prozess von LangLink. Dabei überprüft der damit beauftragte Abschlussprüfer den Inhalt in seinem endgültigen Kontext und Format (z. B. Websiteinhalte in einem Browser, Marketinginhalte in der fertigen PDF-Datei usw.). Je nach Art und Format des Inhalts kann dieser Schritt vor oder nach der kundenseitigen Überprüfung stattfinden.

Kundenseitige Überprüfung: In der LQA-Phase der kundenseitigen Überprüfung macht sich der Kunde daran, das übersetzte Material zu begutachten und zu genehmigen (oder, sofern nötig, abzulehnen oder zu ändern). Dieser Schritt kann je nach Art und Format des Inhalts vor oder nach dem LSO erfolgen.

Qualitätssicherung (nachstehend „QS“): LangLink stellt mithilfe der QS-Schritte und -Prozesse sicher, dass die fertigen Arbeitsergebnisse hohe Qualitätsanforderungen und die Erwartungen des Kunden erfüllen. Die Qualitätssicherung kann je nach Projekt in jeder Phase eingezogen werden.

Verwaltung von Anfragen an den Kunden: Die Verwaltung von Anfragen an den Kunden erfolgt mithilfe von Prozessen und Tools, die von LangLink eigens dazu eingerichtet werden, den Fluss der Fragen an den Kunden und die Informationen, die von den Inhaltsverantwortlichen des Kunden an die Übersetzer und Korrekturleser weitergeleitet werden, entsprechend zu kanalisieren. Abhängig von den konkreten Bedürfnissen des Kunden kann dieser Informationsaustausch über ein Online-Tool wie TBMS (Translation Business Management System), per E-Mail, über eine SharePoint-Website des Kunden, ein unternehmenseigenes Anfrageverwaltungstool o. Ä. abgewickelt werden.

Wir können die folgenden 57 Sprachen unterstützen:

Chinesisch (vereinfacht)
Chinesisch (traditionell) – Taiwan
Chinesisch (traditionell) – Hongkong
Koreanisch
Japanisch
English (USA)
English (Großbritannien)
Spanisch (Lateinamerika)
Spanisch (Europa)
Deutsch
Französisch (Frankreich)
Französisch (Kanada)
Italienisch
Thai
Vietnamesisch
Portugiesisch (Brasilien)
Portugiesisch (Portugal)
Russisch
Indonesisch

Arabisch
Tagalog
Malaysisch
Türkisch
Tschechisch
Niederländisch
Hebräisch
Polnisch
Hindi
Ungarisch
Griechisch
Schwedisch
Dänisch
Norwegisch
Finnisch
Khmer
Laotisch
Hmong
Slowakisch

Katalanisch
Bengali
Tamil
Rumänisch
Burmesisch
Kroatisch
Slowenisch
Mongolisch
Ukrainisch
Lettisch
Farsi
Kurdisch
Serbisch
Bulgarisch
Urdu
Bulgarisch
Kasachisch
Dari
Litauisch

Wir bei LangLink verpflichten uns dazu, die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten unserer Kunden zu gewährleisten, und jeder interne oder auf Vertragsbasis beschäftigte Mitarbeiter unterzeichnet vor Aufnahme seiner Tätigkeit eine Vertraulichkeitsvereinbarung. Wir arbeiten in einer Cloud-Umgebung mit Datensicherung und datenbezogenem Risikomanagement. Ihre Daten sind bei uns also umfassend geschützt.

Wir unterstützen alle gängigen CAT-Tools:

  • SDL Trados 2011–2015
  • Wordfast 3.0–5.0
  • MemoQ 8.5
  • SDL Idiom World Server 9.0
  • Star Transit
  • Passolo
  • Catalyst
  • Translation Workspace
  • Smartling
  • Memsource